Richtlinien
Portfolio  >  Prozess-Management  >  BPM-Methoden  >  Konventionenhandbuch  >  Richtlinien
Richtlinien

Die Richtlinien umfassen nicht nur Aspekte die die Dokumentation von Prozessinformationen anbelangen, sondern können sich auch auf die Datenhaltung und die Strukturierung dieser Daten beziehen. Folgende Beispiele sollen einen kleinen Einblick auf mögliche Richtlinien geben:
 

Datenbank Aufbau der Datenbankstruktur (Statische- und dynamische Sicht)
Definition der Level und Gruppenstruktur
Verwendete Sprachen (Deutsch, Englisch …)
Benutzerkonzept
 
Modelle Modelltypenauswahl dynamisch (PM, WKD, eEPK, FZD …)
Modelltypenauswahl statisch (Organigramm, FB-Modell …)
Objekttypen (Ereignisses, Funktionen, Rollen, Systeme …)
Symboltypen (Schnittstellen, Funktionen, Systemfunktionen)
Verwendung von Operatoren (Und, Oder, Exklusives Oder)
 
Grafik Modelllayout
Modellierungsweise (Von Oben nach Unten)
Darstellungsweise ( Anbindung der Zusatzinformationen)
Formatvorlage
Verwendete Schriften ( Arial 8, Arial 12 …)
Überschriftenregelung

Benennung Benennung der Gruppen (Vorgabe durch Gruppenstruktur)
Benennung der Modelle (Gleich dem Gruppennamen)
Benennung der Objekte (Substantiv + Verb …)
 
Attribute Festlegung der zu pflegenden Modell Attribute:
Definition
Verantwortlicher
Identifizierer
 
Navigation Einsatz von Schnittstellen
Verknüpfungsmöglichkeiten
Hinterlegungseinsatz