Release Cycle Konzept
Portfolio  >  Prozess-Management  >  BPM-Methoden  >  Freigabekonzept
Freigabekonzept

Eine zentrale Rolle im Prozess Management spielt nicht nur die Dokumentation von Unternehmensprozessen, sondern auch die Kommunikation der Prozessinformationen innerhalb eines Unternehmens. Denn nur wenn Prozessinformationen veröffentlicht und intern bereitgestellt werden, werden diese auch von den Mitarbeitern akzeptiert und gelebt.

In diesem Zusammenhang ist es notwendig, die Daten auf verschiedenen Datenbanken mit verschiedenen Bedeutungen zu halten. So können auf einer sogenannten "Entwicklungs-Datenbank" Prozessmodelle von den Modellierern erstellt und modifiziert werden, während auf einer "Prüf-Datenbank" die fertig gestellten Prozessmodelle von den jeweiligen Prozessverantwortlichen auf Richtigkeit geprüft werden. Eine dritte Datenbank, die "Freigabe-Datenbank" enthält bereits alle Prozessmodelle in ihrer freigegebenen Form. Diese Datenbank bildet letztendlich die Basis für die Web-Darstellung.

Diese drei Datenbanken werden durch einen Freigabeprozess (Release Cycle Management) gekoppelt, der die ordnungsgemäße Übertragung, Synchronisation und Veröffentlichung gewährleistet.