Konventionenhandbuch
Portfolio  >  Prozess-Management  >  BPM-Methoden  >  Konventionenhandbuch
Konventionenhandbuch
Modellieren von Geschäftsprozessen ist ein kreativer Prozess. Unabhängig vom verwendeten Tool kann das Ergebnis jedesmal anders aussehen. Doch ohne Regeln/ Qualitäts-Standards können Modelle wertlos sein (nicht verständlich, nicht umsetzbar, nicht verifizierbar). Auch ein möglicher Toolwechsel gestaltet sich beim Transfer der vorhandenen Daten als schwierig. Deshalb ist es für ein Unternehmen unverzichtbar Richtlinien diesbezüglich zu einer einheitlichen Prozessmodellierung und -dokumentation in einem Konventionenhandbuch zusammenzutragen. Es soll einerseits die leichte Lesbarkeit und Verständlichkeit der Modelle für den Anwender sicherstellen, andererseits zeigt es, dem Modellierer die Modellierungsmöglichkeiten auf, die im Unternehmen zulässig sind.